A Plus Detektei: Marburg ist Einsatzort unserer Detektive *

Sind Sie in einer Situation, dass Sie befürchten müssen, Opfer von Diebstählen oder Unterschlagung zu werden, privat oder als Arbeitgeber hintergangen zu werden? All das sind Themenkomplexe, bei denen Ihnen eine Detektei helfen kann. Lassen Sie aus Unklarheit Klarheit werden – wir helfen Ihnen dabei:

Privatdetektive für Marburg und Umgebung:

06421 – 27 05 85 *

Ein Team erfahrener Privatdetektiv steht hinter der Telefonnummer. Bei Fragen unterschiedlichster Fachgebiete sind wir Ihr zuverlässiger Helfer. Schildern Sie einer Privatdetektei Ihr Problem und Sie werden gleich mit der zuständigen Fachabteilung verbunden. Ihr Abrechnungsstandort für den Bereich Marburg als Einsatzort lautet:

Am Wall 10
35041 Marburg

Telefon:
06421 – 27 05 85 *
Freecall:
0800 – 33 33 583

(keine persönlichen Konsultationen ohne vorherige Telefonberatung)

Welche Ermittlungen führt eine Detektei aus?

Es gibt vielfältige Detektiv-Einsätze auch in Marburg. Mit langjähriger Erfahrung führt der typische Detektiv Marburg Ermittlungen im operativen Einsatz aus wie:

Diese und ähnliche Einsätze sind Alltag einer professionellen Detektei und zwar sowohl in der Abteilung Privatdetektei als auch Wirtschaftsdetektei.

Fallstudie A Plus Detektei: Marburg als Schauplatz von Krankschreibungs­betrug

Der familieneigene Imbiss war wichtiger als der Beruf

In einem hessischen Unternehmen der Kunststoffindustrie kam es bei einem Arbeiternehmer immer häufiger zu Arbeitsausfällen. Gerade wenn dieser gemäß Schichtplan am Wochenende arbeiten musste, wurde häufig ein Krankenschein eingereicht, so dass der Verdacht aufkam, dass die Erkrankungen nur vorgetäuscht waren, um eine Wochenendarbeit zu vermeiden. Daher beschloss die Geschäftsführung, Detektive in Marburg mit der Beobachtung des dort wohnenden Mitarbeiters zu betrauen, um einen erneuten Krankenstand des Arbeitsnehmers auf seine Richtigkeit zu überprüfen.

Als dann entsprechend des Dienstplanes der erwartete Krankenstand bei dem Arbeitnehmer eintrat, begannen zwei Detektive mit der Beobachtung.

Privatdetektive überführen den Kranken

Am ersten Observationstag des Falles, einem Freitag, begannen die Detektive um 07.00 Uhr mit dem Einsatz. Bis zum Mittag hin waren keinerlei Erkenntnisse im Sinne des Auftragszieles festzustellen. Lediglich die Ehefrau hatte das Haus verlassen und war mit einem PKW weggefahren.

Gegen 14.00 Uhr kam dann auch die Zielperson aus dem Wohnhaus und fuhr ebenfalls mit einem Kfz ab. Die Fahrt führte zu einer Imbissbude. Nachdem sie ihr Fahrzeug geparkte hatte, suchte sie den Imbiss auf. In unmittelbarer Nähe der Imbissbude parkte auch das Fahrzeug der Ehefrau. Nach einer kurzen Wartezeit begab sich einer der Detektive zum Zielobjekt und konnte auf dem Hinweisschild erkennen, dass es sich bei der Inhaberin der Imbissbude um die Ehefrau handelte.

Ermittlungen auch im Inneren

Daher begab sich einer der Detektive in den Imbiss. Hier waren die Zielperson und deren Ehefrau hinter dem Verkaufstresen zu sehen und trafen Vorbereitungen. Im Imbiss waren zwei weitere Kunden. Der Detektiv bestellte dort etwas zu Essen und konnte im weiteren Verlauf insbesondere die Zielperson aktiv arbeitend gesehen. Während die Ehefrau die Bestellungen aufnahm, bereitete die Zielperson die Speisen zu und servierte auch.

Um 22.00 Uhr wurde der Imbiss geschlossen. Im Imbiss war noch Licht zu erkennen und offensichtlich fanden dort durch das Ehepaar Reinigungsarbeiten statt. Nachdem beide Personen um 22.30 Uhr das Gebäude verlassen hatten und abgefahren waren, wurde der Observationseinsatz beendet.

Da der Imbiss laut Aushang an Samstagen bereits vormittags geöffnet wurde, begannen die Detektive wiederum um 07.00 Uhr mit der Observation. Am frühen Morgen fuhren beide Personen dann gemeinsam zunächst zu einem Großmarkt und tätigten diverse Einkäufe. Im Anschluss daran fuhren sie direkt zur ihrer Imbissbude und luden die Einkäufe aus.

Um 11.00 Uhr wurde dann der Imbiss geöffnet und wurde von einer Vielzahl an Kunden frequentiert. Auch die Detektive begaben sie im Wechsel wieder in den Imbiss, um direkt die Tätigkeiten dokumentieren zu können. Diese war damit beschäftigt, Bestellungen aufzunehmen, die Gerichte zuzubereiten und auch zu kassieren. An diesem Tag war die Zielperson bis um 23.00 Uhr im Imbiss.

Die eindeutige Berichterstattung der Wirtschaftsdetektive reichte dem Arbeitgeber aus, um dem Mitarbeiter die fristlose Kündigung auszusprechen.

Tipp A Plus Detektei: Marburg kompakt

Es gibt Aufgaben, die kann man selber angehen, ohne dass eine Unterstützung einer Detektei Marburg notwendig wäre. Dazu gehört zum Beispiel Einsichtnahme in Firmenunterlagen, Suche nach alten Archiveinträgen oder Anfragen zur Meldeadresse. Hilfreiche öffentliche Anlaufpunkte für derartige Anfragen sind dann zum Beispiel

Bürgerbüro:
Frauenbergstraße 35
35039 Marburg
Telefon: 06421 – 201-801

Registergericht:
Universitätsstraße 48
35037 Marburg
Telefon: 06421 – 290-0

Bei allen anderen Ermittlungsfragen ist eine Detektei Ihr Helfer, denn Profis können mehr für Sie bewirken, als Sie vielleicht annehmen. Gerne sind wir auch für Sie tätig in der Stadt und dem Landkreis Marburg-Biedenkopf und stehen Ihnen bei Ihren Problemen zur Verfügung, wenn Sie Beweise und Klarheit brauchen. Nutzen Sie deshalb eine kostenfreie Beratung in Ihrem Fall im Landkreis Marburg. Diskretion ist garantiert. Wir ermitteln erfolgreich für Sie in Hessen und aller Welt. So bekommen Sie in Ihrem Auftrag schnell die Beweise, die Ihnen noch fehlen.

Ihr Detektiv für Marburg

06421 – 27 05 85 *

  • Absolute Diskretion

    Von Ihrem Auftrag weiß niemand etwas. Und das soll auch so bleiben. Seit Gründung der A Plus Detective GmbH 1995, sind wir der absoluten Diskretion verbürgt. Die Namen unserer Kunden halten wir stets unter Verschluss und behandeln diese streng vertraulich.

  • Schnelle Verfügbarkeit

    Wir wissen wie wichtig gutes Timing ist. Deshalb bietet die Detektei A Plus Ihnen eine besonders schnelle Verfügbarkeit der Einsatzkräfte. Observationen und Recherchen können in den meisten Fällen von heute auf morgen durchgeführt werden.

  • Jahrzehntelange Erfahrung

    Unser Geschäftsführer zählt zu den TOP Detektiven in Deutschland. Als Detektiv in 2. Generation ist er seit 1981 in seiner Berufung und hat persönlich mehr als 20.000 Fälle bearbeitet. Die Detektei A Plus vereinigt darüber hinaus die Fachkompetenz hochspezialisierter Experten bundesweit unter einem Dach.

  • Höchste Zuverlässigkeit

    Alle Aufträge der Detektei A Plus werden in enger Abstimmung mit dem Klienten exakt nach seiner Weisung durchgeführt. Wir stehen mit unserem Namen für einen tadellosen Leumund und höchste Zuverlässigkeit. So durften wir selbst für die deutsche Gerichtsbarkeit tätig werden.

Wie kann ich einen Detektiv beauftragen?

In nur 3 Schritten können Sie uns Ihren Auftrag erteilen:

1. Sie kontaktieren uns.

2. Sie schildern den Sachverhalt.

3. Wir erstellen Ihnen kostenfrei ein Angebot. Wenn Sie dieses annehmen, sind wir zeitnah für Sie einsatzbereit.

Hinweis

Wir unterhalten nicht in jeder Stadt örtliche Büros, da diese unnötige Kosten verursachen würden. Die Einsätze unserer Detektei werden von unserer Zentrale in Dorsten koordiniert und verwaltet (*Rufumleitung zum Hauptsitz, Ortstarif, keine Zusatzkosten). Die Bearbeitung der jeweiligen Einsätze erfolgt durch unsere erfahrenen, bundesweit verteilten Einsatzkräfte. Die eingesparten Betriebskosten kommen so unseren Mandanten als Kostenersparnis zugute.