Wir liefern Ihnen Beweise und Gewissheit
Unsere Privatdetektive stehen Ihnen in Deutschland und international zur Seite. Kontaktieren Sie uns jetzt für eine kostenfreie Erstberatung.
DETEKTIV EINSCHALTEN

Observation im Sinne von Beobachtung

Eine der häufigsten Aufgaben für eine Detektei ist die Observation. Die gängigen Fragen zum Thema Observieren beantworten wir Ihnen hier.

Bedeutung des Begriffs Observation – eine Definition

Das Wort kommt aus dem Lateinischen. Observatio bedeutet in der Übersetzung so viel wie Beobachtung.

Observation im Sinne von Beobachtung

Im detektivischen Sinne reden wir von der Überwachung einer Zielperson oder eines Objektes durch einen Privatdetektiv für einen bestimmten Auftraggeber. Die Rechtsgrundlage ist dabei das berechtigte Interesse des Kunden im Sinne des Datenschutzgesetzes an den im Zuge des Einsatzes gewonnen Erkenntnissen.

Observation durch die Polizei

Wenn Polizeibeamte observieren geschieht die auf verschiedenen Rechtsgrundlagen.

Eine kurzzeitige, spontane, polizeiliche Beobachtung ergibt sich aus einer plötzlich eintretenden Situation. Das geschieht auf Basis von §§ 161 Abs. 1, 163 Abs. 1 StPO. Eine eigene gesetzliche Regelung gibt es für den kurzfristigen Observationseinsatz nicht.

Die längerfristige Beschattung durch die Polizei erfolgt Befugnis zum Zweck der Strafverfolgung, Die Rechtsgrundlage für diese Maßnahme findet sich in § 163f StPO (Längerfristige Observation).

Observation mit GPS

Einer Detektei ist es in der Regel nicht gestattet, heimliche GPS Sender einzusetzen, mit denen jemand leichter beschattet werden könnte. Das höchste deutsche Gericht BGH hat dazu entschieden, dass derjenige eine Straftat begeht, der mit einem Peilsender heimlich Personen überwacht. Davon gibt es nur extrem wenige Ausnahmen in notwehrähnlichen Situationen, bei denen ein starkes berechtigtes Interesse an der Datenerhebung vorliegt. (Urteil vom 04.06.2013, Az. 1 StR 32/13).

Die Polizei ist berechtigt, im Zuge einer Ermittlung GPS Peilsender als Mittel am einzusetzen, mit deren Hilfe jemand beschattet wird, sofern hierzu eine richterliche Verfügung vorliegt. Liegt diese notwendige Entscheidung des Richters nicht vor, beschatten die Beamten die Person in herkömmlicher Weise, indem sie dem Fahrzeug hinterherfahren. Die verdächtige Person wird dann genauso observiert, wie das zu Zeiten, als es noch keine GPS Tracker gab, stets üblich war.

Observation oder Observierung – welcher Begriff ist richtig?

Beide Bezeichnungen sind richtig. Observierung ist ein feminines Substantiv. Allerdings ist der Begriff Observierung nicht so gebräuchlich.

Ähnliche Wörter

Wenn jemand beschattet wird, gibt es eine Reihe von Synonymen und umgangssprachlichen Redewendungen, die dem Wort ähnlich sind.

  • Beobachtung
  • Beschattung
  • Bespitzelung
  • Observierung
  • Überwachung
  • Ausspähung
  • Monitoring

Bei den Verben sind zum Beispiel ähnliche Wörter, wenn es darum geht, jemanden zu observieren:

  • bespitzeln
  • beschatten
  • beobachten
  • überwachen
  • auskundschaften

Der Detektiv folgt der Person, die sie observieren soll, wie ein Schatten, um notwendige Beweise in einem Sachverhalt zu bekommen. Diesem Umstand entsprechend nutzt man die Bezeichnung beschatten. Im Wörterbuch oder Internet finden sich möglicherweise weitere Einträge, die aber nicht mehr den Kernbereich des Wortes betreffen.

Benötigen Sie eine Observation durch eine Detektei?

Wenn Sie jemanden “beschatten” lassen wollen benötigen Sie kein klares berechtigtes Interesse bei einem entsprechenden Verdacht. Haben Sie das, darf eine Detektei den Einsatz annehmen. Die Detektive verfolgen die Person dann unauffällig und verdeckt.

Wir gelten als Experten auf diesem Gebiet. Gerne sind wir Ihr Partner auf diesem Gebiet und helfen Ihnen bundesweit und international diskret mit einer solchen Maßnahme.

Weitere Informationen zu unseren Ermittlungen erhalten Sie in einer telefonischen Beratung. Mit Sicherheit findet sich auch für Ihr Anliegen eine Lösung. Aus der Erfahrung von Jahrzehnten im Beruf arbeiten wir diskret von Hamburg über Berlin bis Stuttgart und führen für Unternehmen und Privatpersonen durch geschulte Mitarbeiter derartige Einsätze aus.

Setzen Sie sich jetzt mit uns in Verbindung und lassen sich zu Ihrem Fall beraten.

Ebenfalls oft gelesen

1. Sie schildern uns Ihr Anliegen über das Kontaktformular, per Telefon oder per E-Mail. Jede Anfrage wird streng vertraulich behandelt.

2. Wir prüfen Ihren Fall umgehend und melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück. In der Regel erfolgt eine Antwort noch am Tag der Anfrage.

3. Im Rahmen einer kostenfreien Erstberatung prüfen wir Ihre Handlungsoptionen und finden gemeinsam die für Sie sinnvollste Lösung.
So funktioniert's
KOSTENFREIE ERSTBERATUNG
Wir schützen die Interessen von Firmen und Privatpersonen. Gerne führen wir für Sie Kontrollen durch oder ermitteln Beweise - bundesweit und international.
0800 - 33 33 583
info@detektei-aplus.de
Hier können Sie uns Ihr Anliegen mitteilen
¹ Pflichtfeld





    Bekannt aus
    Bekannt aus der BILDBekannt aus der Frankfurter Allgemeinen ZeitungBekannt aus der Rheinischen PostBekannt aus der Süddeutschen ZeitungBekannt aus der Bunte
    Die hier abgebildeten Wort -/ Bildmarken sind urheberrechtlich geschützt.
    Verifiziertes Mitglied im Weltverband der Detektive
    Über unsere Geschäftsleitung sind wir verifiziertes Mitglied im Weltverband der Detektive. W.A.D. ist die am längsten bestehende und größte globale Allianz seiner Art. Seit 1925 steht die World Association of Detectives für höchste ethische Praktiken, Genauigkeit, Wahrheit und Kompetenz.
    Mitgliedsprofil beim Weltverband W.A.D. >
    Sofortkontakt
    envelopephone-handsetmagnifiercrossmenuchevron-downcheckmark-circle