Grundstücks­­eigentümer ermitteln

Sie stehen momentan vor der Frage: Wie ermittle ich den Besitzer eines Grundstücks? Dann finden Sie hier die Erklärung.

Gerade in der Niedrigzinsphase gibt es viele, die Bestandsimmobilien oder Grundstücke kaufen wollen.

Aber wem gehört das schöne Baugrundstück, dass Sie sich ausgesucht haben?

Wem das Grundstück gehört, lässt sich nicht so einfach ermitteln. Je nach Beweggrund für Ihr Interesse haben Sie andere Schritte auf den Weg zu bringen.

Ein Kauf ist nicht der einzige Grund, um nach dem Eigentümer oder Grundstücksbesitzer zu forschen. Vielleicht trifft die eine oder andere Frage auf Sie zu:

  • Sie haben Kaufinteresse an einer Bestandsimmobilie oder dem Kauf einer Wohnung?
  • Oder sind Sie auf der Suche nach einem Baugrundstück?
  • Sie haben Probleme mit dem Nachbargrundstück? Und damit verbunden Probleme mit dem nicht bekannten Eigentümer.
  • Ihnen ist ein persönlicher Schaden entstanden? Verletzungen durch herabgefallene Äste, Dachziegel oder ähnliches.
  • Sie sind Gläubiger und wollen Ansprüche geltend machen?

Das können Sie machen, wenn Sie selber den Grundstücks­eigentümer ermitteln wollen

Für die Feststellung des Besitzers eines Grundstücks ist manchmal schon detektivische Arbeit zu leisten. Das ist nicht immer ganz einfach. Zudem benötigen Sie bei den Behörden ein berechtigtes Interesse. Nachstehend einige Tipps, wo Sie selbst nach Eigentümern suchen können. Hier erfahren Sie den Grundstückseigentümer:

  1. Grundbuchamt
  2. Liegenschaftskataster
  3. Mit Hilfe eines Notars
  4. Nachbarn oder Hausbewohner befragen
  5. Internet

Gehen wir die Stellen mal im Einzelnen durch.

1. Grundbuchamt

Das Grundbuchamt ist zwar ein öffentliches Register, in dem Eigentümer eingetragen sind. Aber leider bekommen Sie nicht immer eine Auskunft, wer im Grundbuch eingetragen ist.

Für eine Einsicht ist es erforderlich, das berechtige Interesse genau darzulegen. Nicht jedem ist also eine Grundbucheinsicht gestattet. Und nicht jeder hat ein Recht auf eine Auskunft.

Zum einen schützt man damit die Persönlichkeitsrechte der betroffenen Person. Zum anderen kann sich keiner aus reiner Neugier über die eingetragenen Hypotheken und Grundschulden informieren.

2. Liegenschaftskataster oder Katasteramt

Diese öffentliche Stelle enthält Informationen zu Flurstücken oder Gebäuden. Sie erhalten unter anderem Auskünfte zur

  • Topographie
  • den Liegenschaftseinträgen
  • Eigentümerangaben
  • Flur
  • und vieles mehr.

Aber auch hier benötigen Sie für eine Einsicht oder die Erstellung eines Auszuges ein berechtigtes Interesse. Liegt es vor, können Sie einen Auszug anfordern. Ist rechtlich alles in Ordnung, können Sie einen entsprechenden Antrag stellen.

3. Notar einschalten

Notare können das Grundbuch einsehen und einen Grundbuchauszug zur Liegenschaft oder dem Haus einholen. Er kann so den im Grundbuch eingetragenen Besitzer erfragen. Das geht jedoch nur, sofern Sie als Mandant ein berechtigtes Interesse nachweisen können.

Für die Bearbeitung benötigt er nach geltendem Recht eine Vollmacht von Ihnen. Alsdann kann eine Einsichtnahme im Grundbuch erfolgen. Alternativ erfolgt die Anfrage beim zuständigen Amt schriftlich.

Die meisten Ämter sehen aber Ihre Kaufabsicht nicht als berechtigtes Interesse an. Sprechen Sie zur Not mit Ihrem Anwalt was erlaubt ist und was nicht. Übrigens ist das nicht in jedem Land einheitlich.

4. Nachbarn oder Hausbewohner befragen

Steht auf dem Grundstück ein Haus? Dann ist es für Sie deutlich leichter, den Hauseigentümer festzustellen.

Schellen Sie einfach dort an. Fragen Sie zunächst die Bewohner oder Mieter nach dem Eigentümer. Sollten Sie keine Antworten erhalten, versuchen Sie es bei den Nachbarn, die im Umfeld wohnen. Möglicherweise weiß jemand, wem das Haus gehört.

Etwas schwierig könnte es aber werden, wenn es erst kürzlich einen Verkauf desselben gegeben hat. Möglicherweise sind die neuen Besitzverhältnisse den Mietern dann noch nicht klar.

5. Internet

Sie haben zwar den Namen des Besitzers erhalten, aber kennen dessen Adresse nicht? Vielleicht erfahren Sie im Netz mehr.

Zusätzlich ist es in manchen Fällen möglich, einen Hinweis auf das betreffende Grundstück zu erhalten. Suchmaschinen können dabei helfen. Selbst in online Archiven lesen Sie manchmal hilfreiche Hinweise.

Alternativ sprechen Sie mit einem Immobilienmakler. Kennen Sie einen Makler persönlich, dann wenden Sie sich an ihn.

Oder ist das betreffende Objekt in einer anderen Stadt, suchen Sie nach einem ortsansässigen Makler. Dieser hat zumeist gute Kontakte und kann Ihnen vielleicht einen Tipp geben, in wessen Eigentum die begehrte Immobilie steht.

Erfolglos bei der Suche? Dann helfen wir Ihnen.

Die Feststellung der Besitzverhältnisse ist wahrlich nicht immer einfach. Wenn Sie selber gar nicht weiter kommen, greifen Sie auf externe Hilfe zurück. Denn für so etwas gibt es schließlich Experten. Detektive ermitteln auf anderen Wegen als Sie es können. Diese haben die notwendige Erfahrung, um für Sie einen Hauseigentümer ausfindig zu machen.

Detektive brauchen grundsätzlich für die Recherche die Anschrift des Objekts. Anhand Ihrer Angaben ist es dann möglich, gezielt nach dem Eigentümer oder Grundstücksbesitzer zu ermitteln. Hilfreich können zudem Informationen zum Flur oder Flurstück sein.

Die Vorgehensweise einer Detektei ist zwar ähnlich der Ihren. dennoch ist sie weit erfolgreicher, weil viel mehr Routine zum Thema mit im Spiel ist.

Es gibt einerseits die Vor-Ort-Recherche, die sehr intensiv erfolgt. Andererseits wird ein geeigneter Ermittlungsweg beschritten. Dabei gibt es vielfältige Möglichkeiten, nach einer Immobilie oder einem Grundstück zu forschen. Das geschieht immer mit dem Ziel, die gesuchte Person herauszufinden.

Was sind das für Schritte, die eine Detektei vornimmt? Beachten Sie bitte, dass wir hier nur allgemein berichten, was gemacht werden könnte. Aus dem „Nähkästchen plaudern“ wir natürlich nicht.

Vor-Ort-Recherche zum Besitzer eines Grundstücks

Das bedeutet, dass ein Detektiv gezielt in der entsprechenden Stadt nach dem Grundstückseigentümer recherchiert. Dies geschieht im nahen Umfeld als auch bei Behörden.

Falls es sich um ein Mietobjekt handelt, kann der Ermittler den Vermieter herausfinden. Die Recherchen erfolgen unter einem geeigneten Vorwand. Nicht immer sind Mieter bereit, fremden Dritten Auskunft über ihr Mietverhältnis zu geben. Zudem werden die örtlich zuständigen Behörden aufgesucht, um weitere Hinweise zu erhalten.

Ermittlungen zum Eigentümer eines Grundstücks

Hier werden sämtliche Schritte vom Schreibtisch aus durchgeführt. Die Ermittlungswege sind individuell auf den jeweiligen Fall abgestellt. Dabei nutzen wir alle erforderlichen Ressourcen aus, um den Grundstücksbesitzer zu ermitteln.

Langjährige Erfahrungen unserer Detektei in diesem Thema zahlen sich zu Ihrem Vorteil aus. Für zweckdienliche Ermittlungen bieten sich viele Quellen, Datenbanken und sonstige Register an, um bei der Suche erfolgreich für Sie tätig zu werden. Lassen Sie Detektive ermitteln, wenn Sie mehr über den Eigentümer wissen möchten.

Nutzen Sie jetzt eine Beratung durch einen Detektiv

Haben Sie Fragen zu diesem Beitrag? Unsere Detektive beraten Sie umfassend. Rufen Sie jetzt einfach an. Oder nutzen Sie das Kontaktformular und senden eine Nachricht. Sie werden dann schnell von einem Privatdetektiv zurückgerufen. Dieser erklärt Ihnen dann, was wir für Sie tun können, um den registrierten Grundstücksbesitzer ausfindig zu machen. Es gelten überall die gleichen Bedingungen.

Diese Erstberatung ist kostenfrei und unverbindlich. Dabei erörtern wir mit Ihnen Ihren der speziellen Fall eingehend. Mit dem entsprechenden Hintergrundwissen kann Ihnen der Detektiv ein für Sie faires Angebot unterbreiten. Dabei ist es egal, ob der Auftrag in Berlin, München oder sonst wo läuft. Einen Grundstückseigentümer in Bayern ermitteln zu wollen funktioniert ganz ähnlich wie in NRW oder sonst wo in Deutschland.

Sicher kostet eine solche Recherche zu einem Haus oder einem Grundstück etwas Geld. Aber dafür bearbeiten wir die Sache auch so, dass Sie von einem Erfolg ausgehen dürfen.

Nehmen Sie das Angebot an, wissen Sie bestimmt recht schnell, welcher Mensch oder welche Firma als Eigentümer registriert ist. Die Ermittlungen bleiben natürlich unbemerkt und geschehen diskret. Nur mit Ihrer ausdrücklichen Erlaubnis würden wir offen recherchieren. Rufen Sie doch einfach jetzt an unter

0800 – 33 33 583

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:

  • Absolute Diskretion

    Von Ihrem Auftrag weiß niemand etwas. Und das soll auch so bleiben. Seit Gründung der A Plus Detective GmbH 1995, sind wir der absoluten Diskretion verbürgt. Die Namen unserer Kunden halten wir stets unter Verschluss und behandeln diese streng vertraulich.

  • Schnelle Verfügbarkeit

    Wir wissen wie wichtig gutes Timing ist. Deshalb bietet die Detektei A Plus Ihnen eine besonders schnelle Verfügbarkeit der Einsatzkräfte. Observationen und Recherchen können in den meisten Fällen von heute auf morgen durchgeführt werden.

  • Jahrzehntelange Erfahrung

    Unser Geschäftsführer zählt zu den TOP Detektiven in Deutschland. Als Detektiv in 2. Generation ist er seit 1981 in seiner Berufung und hat persönlich mehr als 20.000 Fälle bearbeitet. Die Detektei A Plus vereinigt darüber hinaus die Fachkompetenz hochspezialisierter Experten bundesweit unter einem Dach.

  • Höchste Zuverlässigkeit

    Alle Aufträge der Detektei A Plus werden in enger Abstimmung mit dem Klienten exakt nach seiner Weisung durchgeführt. Wir stehen mit unserem Namen für einen tadellosen Leumund und höchste Zuverlässigkeit. So durften wir selbst für die deutsche Gerichtsbarkeit tätig werden.

Wie kann ich einen Detektiv beauftragen?

In nur 3 Schritten können Sie uns Ihren Auftrag erteilen:

1. Sie kontaktieren uns.

2. Sie schildern den Sachverhalt.

3. Wir erstellen Ihnen kostenfrei ein Angebot. Wenn Sie dieses annehmen, sind wir zeitnah für Sie einsatzbereit.

Hinweis

Wir unterhalten nicht in jeder Stadt örtliche Büros, da diese unnötige Kosten verursachen würden. Die Einsätze unserer Detektei werden von unserer Zentrale in Dorsten koordiniert und verwaltet (*Rufumleitung zum Hauptsitz, Ortstarif, keine Zusatzkosten). Die Bearbeitung der jeweiligen Einsätze erfolgt durch unsere erfahrenen, bundesweit verteilten Einsatzkräfte. Die eingesparten Betriebskosten kommen so unseren Mandanten als Kostenersparnis zugute.