Arbeitszeit kontrollieren

Unternehmen, die die Arbeitszeit kontrollieren, laufen weniger Gefahr, dass ihre Mitarbeiter, die Arbeitszeiten nicht einhalten.

Zeitabrechnung eines Mitarbeiters zum Abgleich für eine Arbeitszeitkontrolle.Allerdings können Zeitprotokolle gefälscht und Zeitprüfsysteme wie Stempeluhren oder Stempelkarten manipuliert werden. Arbeitgebern entsteht dadurch ein erheblicher finanzieller Schaden. Das hängt dann damit zusammen, weil die vertraglich vereinbarte Arbeitszeit durch den Mitarbeiter nicht geleistet wird.

Schließlich bezahlen Sie als Arbeitgeber einen Arbeitnehmer dann für nicht erbrachte Arbeitszeit und Leistungen. Das kann nicht im Interesse eines Unternehmens sein.

Arbeitszeitbetrug kann in jedem Unternehmen vorkommen

Kaum ein Unternehmen wird sich davon freisprechen können, dass ihre Mitarbeiter definitiv keinen Arbeitszeitbetrug begehen. Arbeitnehmer sind dazu verpflichtet, sowohl die Arbeitszeiten als auch die Pausenzeiten einzuhalten.

Gleitzeit, Schichtarbeit und Außendienst kommen vielen Mitarbeitern recht, um ihre Arbeitszeiten zu verkürzen oder bewusst künstlich zu verlängern. Für den Arbeitgeber hat das drastische Folgen. Die Arbeitszeit kontrollieren zu lassen kann vor Arbeitszeitbetrug schützen.

Bei einem Verdacht, dass die Arbeitszeiten von den Mitarbeitern nicht eingehalten werden, können erfahrene Detektive Beweise liefern. Das Nichteinhalten von Dienstzeiten oder die falsche Abrechnung der Arbeitszeit kann eine fristlose Kündigung durch den Arbeitgeber zur Folge haben. Da kann der Betriebsrat dann auch nichts mehr retten.

Wie äußern sich Betrügereien bei der Erfassung der Arbeitszeit?

Arbeitnehmer, die ihre Arbeitszeiten nicht einhalten, verstoßen bewusst gegen ihre arbeitsrechtlichen Pflichten. Arbeitgeber dürfen und können die Arbeitszeit kontrollieren. Hierfür stehen zum Beispiel Stempelkarten zur Verfügung. Diese sind jedoch durch den Arbeitnehmer manipulierbar.

Dem Arbeitgeber fällt dies oftmals nicht auf oder er kann es aufgrund der Manipulation nicht beweisen. Wirtschaftsdetektive ermitteln verdeckt und bringen Aufklärung bei der falschen Erfassung der Arbeitszeit seitens eines Mitarbeiter.

Ein Detektiv kann die geleisteten Arbeitszeiten kontrollieren, ohne dass es den Mitarbeitern auffällt. Gemäß § 626 Abs. 1 BGB kann Arbeitszeitbetrug ein wichtiger Grund für eine außerordentliche, also fristlose Kündigung sein. Überdies kann der Arbeitgeber Schadenersatz verlangen, wenn sich der Betrug bestätigt.

Mitarbeiter, die einen Arbeitszeitbetrug begehen, kommen bewusst zu spät zur Arbeit oder sie gehen früher und behaupten, an ihrem Arbeitsplatz gewesen zu sein oder ihre Außendiensttätigkeit ausgeführt zu haben. Oder sie machen im Zeitprotokoll falsche Angaben. Lässt sich das falsche Erfassen der Arbeitszeit beweisen, droht die fristlose Kündigung. Auch der Betriebsrat kann dann zumeist nicht mehr viel retten.

Mitarbeiter im Außendienst haben viele Möglichkeiten, Arbeitszeit zu schinden

Außendienstmitarbeitern ist es ein Leichtes, den Nachweis über die Arbeitszeiten zu fälschen. Sie behaupten, einen Außentermin wahrgenommen zu haben, sind aber in Wirklichkeit ihren Freizeitaktivitäten nachgegangen. Dadurch entsteht dem Unternehmen ein finanzieller Schaden.

Schließlich wird in diesem Fall für Leistungen bezahlt, die nicht erbracht wurden. Als Arbeitgeber ist es schwer die Arbeitszeiten von Außendienstmitarbeitern ohne externe Hilfe zu kontrollieren. Detektive können den Beweis erbringen, dass ein Betrug vorliegt.

Videoüberwachung scheitert oft an der fehlenden Zustimmung des Betriebsrats

Zur Beweisführung wird üblicherweise keine Videoüberwachung eingesetzt. Eine heimliche Videoüberwachung ist ohne Zustimmung vom Betriebsrat ohnehin problematisch. Außerdem könnten Persönlichkeitsrechte verletzt werden.

In der Regel wird daher eine Observation vorgenommen, wobei die Privatdetektive beobachten, welche Zeiten vom Arbeitnehmer effektiv gearbeitet werden. Für eine Personenüberwachung bei konkretem Verdacht ist üblicherweise keine Zustimmung vom Betriebsrat einzuholen. Dieser wird erst nach dem Vorliegen der Beweise informiert.

Die Kontrolle der Einhaltung der Arbeitszeit ist für einen Betrieb von größter Wichtigkeit, um keine Nachteile in der Wirtschaftlichkeit zu erleiden.

In vielen Betrieben ist die Mitsprache des Betriebsrats kein Problem, weil auch dieser in der Regel daran interessiert ist, dass sich die Arbeitnehmer arbeitsrechtlich einwandfrei verhalten. Die Praxis zeigt jedoch leider, dass nicht jeder Betriebsrat so denkt. Ausnahmen bestätigen eben immer die Regel.

Lassen Sie sich im Falle eines Verdachts auf Arbeitszeitmanipulation jetzt über die Möglichkeiten der Beweisführung beraten.

0800 – 33 33 583

Diese Artikel aus dem Sektor der betrieblichen Kriminalität könnten auch für Sie interessant sein:

  • Absolute Diskretion

    Von Ihrem Auftrag weiß niemand etwas. Und das soll auch so bleiben. Seit Gründung der A Plus Detective GmbH 1995, sind wir der absoluten Diskretion verbürgt. Die Namen unserer Kunden halten wir stets unter Verschluss und behandeln diese streng vertraulich.

  • Schnelle Verfügbarkeit

    Wir wissen wie wichtig gutes Timing ist. Deshalb bietet die Detektei A Plus Ihnen eine besonders schnelle Verfügbarkeit der Einsatzkräfte. Observationen und Recherchen können in den meisten Fällen von heute auf morgen durchgeführt werden.

  • Jahrzehntelange Erfahrung

    Unser Geschäftsführer zählt zu den TOP Detektiven in Deutschland. Als Detektiv in 2. Generation ist er seit 1981 in seiner Berufung und hat persönlich mehr als 20.000 Fälle bearbeitet. Die Detektei A Plus vereinigt darüber hinaus die Fachkompetenz hochspezialisierter Experten bundesweit unter einem Dach.

  • Höchste Zuverlässigkeit

    Alle Aufträge der Detektei A Plus werden in enger Abstimmung mit dem Klienten exakt nach seiner Weisung durchgeführt. Wir stehen mit unserem Namen für einen tadellosen Leumund und höchste Zuverlässigkeit. So durften wir selbst für die deutsche Gerichtsbarkeit tätig werden.

Wie kann ich einen Detektiv beauftragen?

In nur 3 Schritten können Sie uns Ihren Auftrag erteilen:

1. Sie kontaktieren uns.

2. Sie schildern den Sachverhalt.

3. Wir erstellen Ihnen kostenfrei ein Angebot. Wenn Sie dieses annehmen, sind wir zeitnah für Sie einsatzbereit.

Hinweis

Wir unterhalten nicht in jeder Stadt örtliche Büros, da diese unnötige Kosten verursachen würden. Die Einsätze unserer Detektei werden von unserer Zentrale in Dorsten koordiniert und verwaltet (*Rufumleitung zum Hauptsitz, Ortstarif, keine Zusatzkosten). Die Bearbeitung der jeweiligen Einsätze erfolgt durch unsere erfahrenen, bundesweit verteilten Einsatzkräfte. Die eingesparten Betriebskosten kommen so unseren Mandanten als Kostenersparnis zugute.