Scammer » was ist das und warum sind sie so gefährlich?

Erfahren Sie alles über Scammer, die andere hinterhältig betrügen.
DETEKTIV EINSCHALTEN

Definition Scammer

Der Begriff Scammer kommt aus dem Englischen und bedeutet Betrüger.  Dieser Begriff findet hauptsächlich Nutzung bei Liebesbetrügern im Internet. Das sind Menschen, die skrupellos alles in ihrer Macht stehende unternehmen, um einen anderen um sein Geld zu bringen. Das geschieht durch Lügen, Tricks, Täuschung und Drohungen.

Sie erstellen falsche Profile mit erfundenen Namen und gestohlenen Fotos von attraktiven Menschen. Damit begeben sie sich auf die Suche nach Opfer, die sie meist wahllos im Internet anschreiben. Dann gewinnen sie das Vertrauen der Opfer, um sich später deren Geld mit betrügerischen Geschichten anzueignen.

Mit der allgemeinen Zugang zum World Wide Web und der Anonymität, die das Internet bietet, sind Betrüger in der heutigen Zeit immer häufiger anzutreffen. Gewöhnlich sind sie getrieben von persönlicher Gier oder gar Vergnügen, wenn sie – ungehindert von Polizei, Gesetz oder Moral – das Leben der Opfer zerstören. Diese skrupellosen Heiratsschwindler sind die eigentliche Fratze der menschlichen Abgründe.

Scammer - was ist das und warum sind sie so gefährlich?

Wo treten Scammer auf?

Überall auf

  • Facebook
  • Instagram
  • Lovoo
  • Skype
  • KissNoFrog
  • Finya
  • Badoo
  • Parship
  • allen sozialen Netzwerken
  • allen Online-Partnerbörsen
  • und praktisch überall sonst im Internet wo Sie es sich vorstellen können

treiben sie nahezu ungehindert ihr Unwesen auf der täglichen Suche nach potenziellen Opfern.

Wer wird Opfer beim Romance Scamming?

Die Masche der Betrüger heißt Romance Scamming, was laut Wörterbuch soviel bedeutet wie Liebesbetrug. Opfer können sowohl Frauen als auch Männer sein. Tatsächlich sind die Frauen aber deutlich häufiger von dieser Betrugsform betroffen.

Weibliche Scammer kommen vornehmlich aus osteuropäischen Staaten aber auch aus Afrika und Malaysia.

Die männlichen Scammer sind überwiegend aus afrikanischen Staaten sowie der Türkei und einigen asiatischen Staaten.

Wie funktioniert der Betrug?

Die Männer mit den Fake-Profilen gaukeln den Frauen nach einiger Zeit die große Liebe vor. Der Traum der gemeinsamen Zukunft soll gelebte Realität im Alltag der Opfer werden und wird in schönen Worten ausgemalt.

Irgendwann ist es um die Frau geschehen und Sie empfindet tatsächlich so etwas wie Liebe für den neuen Gefährten aus dem Internet. Es kommt zu einer tiefen emotionalen Bindung.

Von diesem Augenblick an ist die Frau wie Butter in den Händen des Betrügers und gibt ihm irgendwann alles an Geld was sie hat. Er täuscht Notsituationen vor, die ihn in fernen Ländern überrascht haben. Nun benötigt er Hilfe und dringend Geld.

Dabei denken sich die Betrüger eine ungewöhnliche Lebensgeschichte aus, die ihm in die Karten spielt. In den gefälschten Profilen ist er oft US-Amerikaner und der Typ Traummann, den es sonst nur im Kino gibt. Einfühlsam und geduldig wartet er auf seine Chance, bis irgendwann der Funke der Liebe überspringt.

Gerne spielt der Betrüger den US Soldaten oder den Ingenieur auf der Bohrinsel oder den Autohändler in Afrika.

Dass das Opfer den Mann nur vom Foto und seinen täglichen Nachrichten her kennt, gerät irgendwann zur Nebensache. Die Frau ist dem Mann mit Herz und Seele verfallen und träumt nur noch vom ersten Treffen im realen Leben. Schon jetzt ist durch das Scamming eine emotionale Abhängigkeit eingetreten.

Bittet er dann um Hilfe in einer Notlage im Ausland, ist sie ohne zu zögern für ihn da. Ab diesem Zeitpunkt ist es um ihr Vermögen geschehen. Hat sie kein eigenes Geld mehr, verkauft sie Wertgegenstände, leiht sich Geld von Freunden, der Familie oder der Bank bis sie vollkommen verschuldet ist.

Fordern Romance Scammer immer Geld?

Meist geht es um Bares. Hat aber ein Opfer selber keine finanziellen Mittel zur Verfügung, so heißt das nicht, dass es selber nicht vom Scamming betroffen ist.

Zumeist versuchen die Romance Scammer dann auf andere Art und Weise zu profitieren. Das geschieht beispielsweise mit persönlichen Daten des Opfers, die zu anderen Betrügereien im Internet verwendet werden.

Besonders häufig ist der Fall, dass mittellose Opfer in den Betrug hineingezogen werden, ohne dass sie davon etwas ahnen. Die Täter erklären dann, dass dritte Personen Überweisungen auf das Konto der Betroffenen überweisen. Diese Beträge solle sie vom Konto abheben und danach per Western Union oder MoneyGram nach Afrika, in die Türkei oder sonst wo hin in bar überweisen.

Diese Form der Weiterleitung erfüllt die Mittäterschaft als Finanzagent, auch wenn derjenige, der das macht, nichts davon ahnt, dass Betrug dahinter steckt.

Eine andere Variante der Betrugsmasche sieht so aus, dass der Täter der mittellosen Person, mit der er in Kontakt steht, Warenlieferungen zukommen lässt. Das sind oft Handys oder andere teure Geräte. Diese solle sie entgegen nehmen und dann nach Afrika oder ein anderes Land weiter leiten.

Wie hoch ist der Schaden durch Romance Scammer?

Den finanziellen Schaden kann man nur schwer schätzen, weil die Dunkelziffer bei dieser Betrugsform extrem hoch ist. Die meisten Geschädigten gehen aus Scham gar nicht erst zur Polizei. Das gilt besonders dann, wenn sie nur geringe Beträge im vierstelligen Bereich verloren haben.

Das FBI hat in einer Mitteilung bekannt gegeben, dass alleine US Amerikaner in einem Jahr mehr als 230 Millionen US-Dollar durch Romance Scam verloren haben. Das ist aber allenfalls die Spitze des Eisberges, weil die meisten Taten unentdeckt bleiben. Auch in Deutschland entsteht pro Jahr ein Schaden, der zig Millionen Euro in dreistelliger Höher erreichen könnte.

Rapider Anstieg des Schadens durch Scammer und deren Betrug mit Heiratsschwindel.
Quelle: ftc.com

Love Scam ist jährlich ein Milliarden Geschäft für Verbrecher Organisationen wie die Nigeria Connection und andere. Zurück bleiben Schulden und gebrochene Herzen.

Die höchste Summe, die uns im Bereich dieser Variante des Vorschussbetruges bekannt wurde, waren in einem Einzelfall mehr als 600.000 Euro. Das ist eine unvorstellbar hohe Summe, die ein ruiniertes Leben zurückgelassen hat.

Wie schütze ich mich vor Scammern?

Weil Romance Scammer im Internet allgegenwärtig sind, kann jeder mit den Tätern in Kontakt geraten. Ein gesundes Maß an Misstrauen ist gegenüber Personen, die man nur vom Bild her kennt, das einzige Mittel.

Lernen Sie im Online-Dating jemanden kennen, der nach dem ersten Kontakt schnell von Liebe spricht, seien Sie vorsichtig. Die meisten Dating-Seiten sind durchsetzt von Love Scammern. Solange Sie jemanden nur vom Bild her kennen und ihn nie im Alltag live gesehen haben, zahlen Sie niemals Geld an ihn.

Fordert jemand ihre finanzielle Hilfe, ohne dass Sie ihn persönlich kennen, ist es so gut wie immer ein Scammer.

Weil das Thema Scamming mit einer Vielzahl von Maschen einher geht, seien Sie in jedem Fall auf der Hut, bei dem Sie etwas bezahlen sollen. Lassen Sie sich auch nicht auf ein angebliches gemeinsames Konto ein mit jemandem, der Ihnen nur von einem Foto her bekannt ist.

Unser Tipp zum Thema Scamming

Haben Sie jemanden kennengelernt, der aus beruflichen oder familiären Gründen in anderen Ländern unterwegs ist und Sie nach finanzieller Unterstützung bittet, sagen Sie NEIN.

Hören Sie auf Ihren gesunden Menschenverstand, dann erkennen Sie Love Scamming sehr oft schon am Anfang.

Im Zweifelsfall lassen Sie sich von einem Detektiv beraten. Die Detektei A Plus hat vermutlich mehr Fälle von Romance Scamming bearbeitet als jede andere deutsche Detektei. Gerne bearbeiten wir auch Ihr Anliegen und beraten Sie, ob die fremde Person, die Sie kennengelernt haben, eine falsche Identität als Profil nutzt.

Sprechen Sie jetzt mit einem Privatdetektiv über Love Scamming in Dating-Portalen und anderen Stellen des Netzes. Wir beraten Sie diskret und schützen Sie so vor Romance Scam und finanziellen Verlusten:

Interessant zum Thema

1. Sie schildern uns Ihr Anliegen über das Kontaktformular, per Telefon oder per E-Mail. Jede Anfrage wird streng vertraulich behandelt.

2. Wir prüfen Ihren Fall umgehend und melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück. In der Regel erfolgt eine Antwort noch am Tag der Anfrage.

3. Im Rahmen einer kostenfreien Erstberatung prüfen wir Ihre Handlungsoptionen und finden gemeinsam die für Sie sinnvollste Lösung.
So funktioniert's
KOSTENFREIE ERSTBERATUNG
Wir schützen die Interessen von Firmen und Privatpersonen. Gerne führen wir für Sie Kontrollen durch oder ermitteln Beweise - bundesweit und international.
0800 - 33 33 583
info@detektei-aplus.de
Hier können Sie uns Ihr Anliegen mitteilen
¹ Pflichtfeld





    Bekannt aus
    Bekannt aus der BILDBekannt aus der Frankfurter Allgemeinen ZeitungBekannt aus der Rheinischen PostBekannt aus der Süddeutschen ZeitungBekannt aus der Bunte
    Die hier abgebildeten Wort -/ Bildmarken sind urheberrechtlich geschützt.
    Verifiziertes Mitglied im Weltverband der Detektive
    Über unsere Geschäftsleitung sind wir verifiziertes Mitglied im Weltverband der Detektive. W.A.D. ist die am längsten bestehende und größte globale Allianz seiner Art. Seit 1925 steht die World Association of Detectives für höchste ethische Praktiken, Genauigkeit, Wahrheit und Kompetenz.
    Mitgliedsprofil beim Weltverband W.A.D. >
    Sofortkontakt
    envelopephone-handsetmagnifiercrossmenuchevron-downcheckmark-circle