Ehefrau betrügt Ehemann

Meine Frau betrügt mich, was kann ich tun?

Ehefrau betrügt Ehemann - Detektive ermittelnAls Detektei haben wir oft mit der Überwachung einer Ehefrau bei dem Verdacht der ehelichen Untreue zu tun. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Frau oder Freundin Sie betrügt, dann sollten Sie handeln. Das Leben ist zu kurz, um lange Zeit in der Luft zu hängen.

Die Klassiker – Anzeichen für Betrug in der Ehe

1.) Plötzliche Überstunden oder neues Hobby?

Ihre Freundin oder Frau ist seit einiger Zeit zu eigentlich unüblichen Zeiten nicht erreichbar und einfach weg? Sie sagt, sie muss länger arbeiten und Überstunden leisten, obwohl sie das in dem Ausmaß noch nie zuvor tun musste? Oder aber sie sagt, sie habe nun ein neues Hobby, das viel in Zeit Anspruch nehme? Sie ist dann am Abend einfach „verschwunden“.

Wenn Sie bei diesen mutmaßlichen „Ausreden“ bereits ein schlechtes Gefühl haben, sollten Sie versuchen, dieses Verhalten zu beobachten. Sie sollten darauf achten, wann genau Ihre Partnerin diese „angeblichen“ Überstunden leistet.

Für einen Detektiven wäre dies dann ein erster Anhaltspunkt, wann sich Ihre Partnerin mit dem Nebenbuhler treffen könnte.

2.) Extreme Körperhygiene

Die Frau oder Freundin verbringt extrem viel Zeit im Bad? Beinahe exzessives Duschen und mehrere Stunden je Woche verbringt sie nun im Badezimmer. Vielleicht muss sie den Geruch eines fremden Mannes abwaschen? Oder aber, sie macht sich nun extra schick her für die neue „Liebe“.

3.) Neue Kleidung

Möglicherweise fiel es Ihnen als Mann zuvor in der Beziehung nicht auf, wenn Ihre Frau neue Kleidung trug. Seit neuestem allerdings haben Sie den Eindruck, dass sie jeden Tag etwas ganz Neues trägt. Darauf angesprochen reagiert sie möglicherweise nur genervt? Üblicherweise hätte sie sich gefreut, wenn Ihnen das neue Kleidungsstück aufgefallen wäre.

4.)  Überraschende Geschenke

Paradoxerweise kommt es häufig vor, dass eine fremdgehende Frau dem eigenen Mann auf einmal Geschenke übergibt und vermehrt Liebesbekundungen ausspricht. So merkwürdig es auf den ersten Blick erscheint; unwahrscheinlich ist dieses Verhalten nicht. Wahrscheinlich möchte die Frau oder Freundin so versuchen, ihr schlechtes Gewissen zu beruhigen.

5.) Sexuelles Desinteresse

Sie und Ihre Freundin oder Frau schlafen seit Monaten nicht mehr miteinander? Eigentlich ist sie doch sonst kein Kind von Traurigkeit und liebt das gemeinsame Zusammensein?

Oft ist es so, dass ein fremdgehender Partner zu Hause beim Ehemann oder Freund kein Interesse mehr an Sex hat. Den Appetit hat die Frau schließlich schon woanders gestillt.

6.) Achten Sie auf das Handy Ihrer Frau

Fast immer tritt der Verdacht der Untreue auf, wenn der Partner anderes Verhalten an den Tag legt. Vielleicht greift Ihre Frau seit neuestem viel öfter zu ihrem Handy? Dürfen Sie das Handy der Ehefrau nicht einmal mehr anfassen, obwohl es zuvor nie ein Problem war? Besonders eine veränderte Handynutzung ist heute ein erstes Indiz dafür, dass die Frau Ihnen etwas verschweigt und Sie möglicherweise in Ihrer Beziehung betrügt.

Der Mann sollte unbedingt drauf achten, wie freizügig die Frau mit dem Handy umgeht. Die Messenger-Dienste wie beispielsweise WhatsApp versprechen eine unkomplizierte, einfache und möglichst heimliche Art und Weise zu kommunizieren. Wenn auf einmal viele Nachrichten hin und her geschickt werden, viel mehr als sonst, ist das ein erstes Indiz für dafür, dass die Frau Ihren Mann betrügt.

Stutzig sollte Sie ebenfalls machen, wenn die Frau oder Freundin plötzlich Ihr Handy mit einem Passwort oder einen Pin schützt. Dann sollten Sie als Mann aufmerksam werden und akzeptieren, dass ein Betrug in Ihrer Beziehung vorliegen könnte.

Sehr merkwürdig wird es auch dann, wenn sich Ihr Partner ein zweites Handy zulegt. Vor allem, wenn Ihre Ehefrau dieses Handy vor Ihnen als Ehemann verheimlicht.

Ihre Ehefrau könnte beispielsweise versuchen zu verheimlichen, dass sie Dating-Apps benutzt. Vielleicht hat sie keinen neuen Freund, mit dem sie sich heimlich trifft. Vielleicht trifft sie sich sogar mit mehreren unterschiedlichen Männern, die sie durch die Dating App kennenlernt.

Und übrigens – die Gefahr lauert manchmal auf der anderen Seite. So kommt es immer häufiger vor, dass sich eine scheinbar glückliche Ehegattin mit einer anderen Frau trifft, weil sie plötzlich eine gewisse Vorliebe für das gleiche Geschlecht entwickelt hat. Auch das dürfen Sie als Ehepartner nicht außer Acht lassen und sollten darauf achten, ob es so eine Tendenz gibt. Jeder Mensch ist da verschieden, aber ausschließen dürfen Sie so etwas nie.

Fremdgehen in der Ehe kann teuer werden

Eine Affäre kann beiden Parteien auch teuer zu stehen kommen. Der Status „verheiratet“, bringt auch jede Menge Verpflichtungen mit sich. Es geht oft um viel Geld, das Haus oder die Wohnung sowie um Familie mit Kindern sowie Unterhalt. Das Leben wird auf den Kopf gestellt und Sie wissen nicht, wie es weiter gehen soll. „Kind und Kegel“ stehen auf dem Spiel. Darum ist Gewissheit wichtig.

Zwar gilt das Schuldprinzip bei einer Trennung heute nicht mehr. Allerdings müssen Sie als Ehemann die Wahrheit wissen, um die Situation richtig einschätzen zu können. Sie als mutmaßlich Betrogener sollten handeln, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Frau Sie betrügt. Unsere spezialisierten und professionellen Detektive helfen Ihnen weiter.

Möchten Sie endlich echte Gewissheit haben? Dann benötigen Sie Hilfe von Experten. Hören Sie auf Ihr Gefühl und handeln Sie in dieser prekären Situation. Leider ist es nun einmal so, dass Sie dann einem Fremden Ihre privaten Probleme offenbaren müssen. Das ist für jeden Menschen hart und kein angenehmes Thema. Ganz sicher berichten Sie uns nichts, was wir nicht schon zuvor gehört hätten.

Für eine erste Beratung zum Thema rufen Sie uns einfach unter der kostenfreien Hotline

0800 – 33 3 3583

oder schreiben Sie uns eine E-Mail über unser Kontaktformular.

Durch diskrete Ermittlungen leisten Detektive einen wertvollen Beitrag zur Wahrheitsfindung. Gerne machen wir das auch für Sie, egal wo Sie in Deutschland wohnen.

Wieso geht Ihre Frau fremd?

Es gibt mit Sicherheit 1000 verschiedene Gründe, eine Affäre zu beginnen. Jeder Mensch ist schließlich anders und hat verschiedene Gefühle und Beweggründe. Trotzdem sollte man dem Partner gegenüber schnell ehrlich werden. Jeder Partner verdient die Wahrheit. Wenn aus der Affäre Liebe geworden ist, muss die alte Beziehung beendet werden.

Ist ein Paar verheiratet, ist eine Trennung nicht immer ganz einfach. Es geht dann nicht mehr um die Zuweisung von Schuld. Vielmehr sind viele Sachen zu regeln. Die Dinge bleiben nicht mehr wie sie waren. Daran müssen Sie sich gewöhnen.

Wenn Sie Ihre Frau noch lieben, diese aber nun einen Seitensprung hatte, hinterfragen Sie die Ursachen. Ist der Grund erkannt, lässt sich oft noch etwas retten. Dazu muss aber zunächst einmal Gewissheit her. Weil eine Ehefrau nicht stets zugeben wird, heimlich jemand anderes zu lieben, helfen Detektive Ihnen bei der Wahrheitsfindung.

Die Erfahrung zeigt, dass aber auch nach einer Affäre die Ehe respektive Partnerschaft weiter bestehen kann. Am Anfang ist es oft hart, das Vergangene zu verarbeiten. Wenn die Frau fremdgegangen ist, Sie als Mann betrogen wurden, muss zu Beginn der Mann verzeihen können. Aber die Liebe lässt sich retten.

Im zweiten Schritt muss besprochen werden, was zuvor in der Beziehung vielleicht falsch lief. Auch eine Paarberatung kann einen Beitrag dabei leisten, das Vergangene zu verarbeiten. Das Problem muss weg vom Tisch. Hier gilt das Zitat: Die Zeit heilt (fast) alle Wunden. Vielleicht lässt sich in einem zweiten Anlauf die Liebe in der Partnerschaft neu entfachen.

Manchmal, ist ein Ende mit Schrecken besser, als ein Schrecken ohne Ende. Auch wenn die Wahrheit im ersten Augenblick oft schmerzt, ist sie in jeder Hinsicht besser, als die quälende Ungewissheit.

Einsatz einer Detektei bei dem Verdacht der Untreue

Wer in einer Partnerschaft lebt weiß, dass der Partner bestimmte Rituale und Angewohnheiten hat, die höchstens minimal in ihrer Form abweichen. Wenn sich das „typische“ Verhalten der Ehefrau ändert, gilt es zu handeln.

Sie als Ehepartner, Freund und vielleicht auch Vater, haben immerhin eine Menge zu verlieren. Dabei geht es in erster Linie um die Familie, aber auch um ein mögliches Haus und oft auch Geld respektive zu zahlenden Unterhalt.

Ist das Vertrauen erschüttert, muss Klarheit her. Da hilft es nicht mehr, um den heißen Brei zu reden. Wenn Ihre Frau mit fremden Männern anbändelt, die beste Freundin Ihnen in letzter Zeit auch bei Gesprächen aus dem Weg geht, ist Ihre Beziehung in Gefahr. Es ist nicht nur eine Sache des Herzens, sondern auch wichtig für Ihre Zukunft. Auch nach vielen Jahren Ehe ist es nicht gesagt, dass sie treu ist. Möglicherweise ist der erste Seitensprung einfach so passiert und nun hat sie einen heimlichen Freund.

Daher handeln Sie und engagieren bei dem Verdacht, dass Ihre Frau Sie betrügt, einen Privatdetektiv. Nehmen Sie Ihr Leben wieder selbst in die Hand und lassen prüfen, ob da was mit anderen Männern läuft. Das wäre eine Gefahr für Ihre Ehe oder festen Beziehung. Um die sollten Sie aber kämpfen. Wer weiß, sonst ist Ihre Frau oder Ihre Freundin unter Umständen schon bald Ihre Ex.

Ihre nächste Handlung sollte gleich ein Anruf bei uns sein, wenn Sie noch Zweifel haben, ob Sie hintergangen werden oder nicht.

Kontaktieren Sie einen unserer professionellen Ermittler unter der kostenfreien Hotline 0800 – 33 33 583.

Trivia – Vorgegaukelte Liebe war strafbar

Wussten Sie eigentlich, dass das Fremdgehen in der Ehe noch bis vor gar nicht langer Zeit strafbar war? Ehebruch galt bis 1969 als Straftat. In anderen Teilen der Welt ist das heute noch so.

Darüber hinaus war es so, dass ein Ehebetrug bis 1973 strafrechtlich verfolgt wurde. Es ging primär um die Eheerschleichung und nicht um das „Fremdgehen“. Es handelte sich also um Fälle, in denen durch Vorspiegelung nicht korrekter Tatsachen, erreicht werden soll, dass eine Ehe geschlossen wird.

Lesen Sie auch andere Beiträge zum Thema Betrug in der Partnerschaft

  • Absolute Diskretion

    Von Ihrem Auftrag weiß niemand etwas. Und das soll auch so bleiben. Seit Gründung der A Plus Detective GmbH 1995, sind wir der absoluten Diskretion verbürgt. Die Namen unserer Kunden halten wir stets unter Verschluss und behandeln diese streng vertraulich.

  • Schnelle Verfügbarkeit

    Wir wissen wie wichtig gutes Timing ist. Deshalb bietet die Detektei A Plus Ihnen eine besonders schnelle Verfügbarkeit der Einsatzkräfte. Observationen und Recherchen können in den meisten Fällen von heute auf morgen durchgeführt werden.

  • Jahrzehntelange Erfahrung

    Unser Geschäftsführer zählt zu den TOP Detektiven in Deutschland. Als Detektiv in 2. Generation ist er seit 1981 in seiner Berufung und hat persönlich mehr als 20.000 Fälle bearbeitet. Die Detektei A Plus vereinigt darüber hinaus die Fachkompetenz hochspezialisierter Experten bundesweit unter einem Dach.

  • Höchste Zuverlässigkeit

    Alle Aufträge der Detektei A Plus werden in enger Abstimmung mit dem Klienten exakt nach seiner Weisung durchgeführt. Wir stehen mit unserem Namen für einen tadellosen Leumund und höchste Zuverlässigkeit. So durften wir selbst für die deutsche Gerichtsbarkeit tätig werden.

Wie kann ich einen Detektiv beauftragen?

In nur 3 Schritten können Sie uns Ihren Auftrag erteilen:

1. Sie kontaktieren uns.

2. Sie schildern den Sachverhalt.

3. Wir erstellen Ihnen kostenfrei ein Angebot. Wenn Sie dieses annehmen, sind wir zeitnah für Sie einsatzbereit.

Hinweis

Wir unterhalten nicht in jeder Stadt örtliche Büros, da diese unnötige Kosten verursachen würden. Die Einsätze unserer Detektei werden von unserer Zentrale in Dorsten koordiniert und verwaltet (*Rufumleitung zum Hauptsitz, Ortstarif, keine Zusatzkosten). Die Bearbeitung der jeweiligen Einsätze erfolgt durch unsere erfahrenen, bundesweit verteilten Einsatzkräfte. Die eingesparten Betriebskosten kommen so unseren Mandanten als Kostenersparnis zugute.