Fingerabdrücke auf Geldscheinen

Gerade bei Diebstahl oder Unterschlagung, aber auch bei anderen Delikten bis hin zur Bestechung ist es manchmal notwendig, Fingerabdrücke zu sichern.

Fingerabdruck auf 50 Euro GeldscheinWenn man Fingerabdrücke auf Geldscheinen sichtbar machen möchte, gelten bedingt ähnliche Regeln und Voraussetzungen wie bei der Sichtbarmachung von Fingerabdrücken auf Papier.

Falls Sie sich für die chemischen Verfahren zur Sichtbarmachung der Fingerabdruckspuren auf Papier interessieren, empfehlen wir die Lektüre der Seite durch Klick auf den Link.

Probleme bei Fingerabdruckspuren auf Geldscheinen

Im Unterschied zu normalen Papierblättern behandelt man Geldscheine bei der Erstellung mit einer besonderen Schicht. Diese dient dazu, die Scheine länger haltbar zu machen.

Der Vorteil dieser Schicht liegt klar auf der Hand: die Scheine werden robuster. Ein Nachteil entsteht jedoch bei der Sichtbarmachung und Untersuchung auf Fingerabdrücke.

Denn die auf den ganz neuen Euroscheinen genutzte Lackschicht führt zu einem kleinen Problem. Sie bewirkt, dass die Fingerabdrücke nicht mehr in der Form haften bleiben, wie es auf einem normalen Blatt aus Papier der Fall gewesen wäre.

Folge ist also, dass bei manchen Untersuchungen auf den ganz neuen Geldscheinen keine angehafteten Spuren sichtbar gemacht werden konnten, die auswertbar wären. Das gilt speziell für die neuen Euroscheine der jüngsten Generation.

Die Strafverfolgungsbehörden sehen in der neuen Lackschicht ein Problem bei der Identifizierung von Tätern mittels hinterlassener Fingerabdruckspuren. Daher war hier ein spezielles neues Untersuchungsverfahren zu entwickeln. Mit diesem Verfahren lassen sich auch Spuren eines Fingerabdrucks auf lackierten Geldscheinen sichtbar und auswertbar machen.

Einsatzfelder, bei denen Fingerabdrücke auf Geld sichtbar gemacht werden müssen

Aus detektivischer Sicht werden Fingerabdrücke auf Banknoten eher selten untersucht. Das ist zumeist nur bei Fällen von Gelddiebstahl aus der Kasse, Unterschlagung und gegebenenfalls Korruption notwendig.

Allerdings kommen bei diesen Einsatzfeldern zumeist andere Ermittlungswege zum Tragen. Aus Sicht der Polizeibehörden ist die Untersuchung von Fingerabdrücken auf Geld weitaus häufiger wichtiges Beweismittel.

Das gilt primär bei Delikten wie Falschgeldproduktion und -verbreitung sowie BtM-Delikten, also bei Drogengeld (Verstöße gegen Betäubungsmittelgesetz; BtMG).

Gutachten zu Fingerabdrücken auf Geld

Benötigen Sie eine Untersuchung von Banknoten, um darauf befindliche Fingerabdrücke kenntlich zu machen und zu sichern? Dann sind wir gerne Ihr kompetenter Ansprechpartner. Allerdings gilt das nur, sofern es sich nicht um Maßnahmen im Rahmen eines strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens handelt.

Das Gutachten erstellt selbstredend nicht ein Detektiv. Vielmehr erstellt dieses ein Daktyloskop, also ein Gutachter für Fingerabdrücke. Bitte beachten Sie aber, dass gerade bei Banknoten sehr viele Abrücke auf einem einzigen Schein sein können. Diese überlagern sich stetig. Das ist bei einer Analyse immer zu berücksichtigen. Für weitergehende Informationen rufen Sie unsere Detektei an unter:

02369 – 20 30 490

Zu guter Letzt – wenn Sie sich dafür interessieren, wie Vergleichsabdrücke von tatverdächtigen Personen oder solchen, deren Abdrücke ausgeschlossen werden sollen, angefertigt werden, lesen Sie den Artikel: Wie werden Fingerabdrücke genommen?

Lesen Sie auch die Seite: Diebstahl im Betrieb.

  • Absolute Diskretion

    Von Ihrem Auftrag weiß niemand etwas. Und das soll auch so bleiben. Seit Gründung der A Plus Detective GmbH 1995, sind wir der absoluten Diskretion verbürgt. Die Namen unserer Kunden halten wir stets unter Verschluss und behandeln diese streng vertraulich.

  • Schnelle Verfügbarkeit

    Wir wissen wie wichtig gutes Timing ist. Deshalb bietet die Detektei A Plus Ihnen eine besonders schnelle Verfügbarkeit der Einsatzkräfte. Observationen und Recherchen können in den meisten Fällen von heute auf morgen durchgeführt werden.

  • Jahrzehntelange Erfahrung

    Unser Geschäftsführer zählt zu den TOP Detektiven in Deutschland. Als Detektiv in 2. Generation ist er seit 1981 in seiner Berufung und hat persönlich mehr als 20.000 Fälle bearbeitet. Die Detektei A Plus vereinigt darüber hinaus die Fachkompetenz hochspezialisierter Experten bundesweit unter einem Dach.

  • Höchste Zuverlässigkeit

    Alle Aufträge der Detektei A Plus werden in enger Abstimmung mit dem Klienten exakt nach seiner Weisung durchgeführt. Wir stehen mit unserem Namen für einen tadellosen Leumund und höchste Zuverlässigkeit. So durften wir selbst für die deutsche Gerichtsbarkeit tätig werden.

Wie kann ich einen Detektiv beauftragen?

In nur 3 Schritten können Sie uns Ihren Auftrag erteilen:

1. Sie kontaktieren uns.

2. Sie schildern den Sachverhalt.

3. Wir erstellen Ihnen kostenfrei ein Angebot. Wenn Sie dieses annehmen, sind wir zeitnah für Sie einsatzbereit.

Hinweis

Wir unterhalten nicht in jeder Stadt örtliche Büros, da diese unnötige Kosten verursachen würden. Die Einsätze unserer Detektei werden von unserer Zentrale in Dorsten koordiniert und verwaltet (*Rufumleitung zum Hauptsitz, Ortstarif, keine Zusatzkosten). Die Bearbeitung der jeweiligen Einsätze erfolgt durch unsere erfahrenen, bundesweit verteilten Einsatzkräfte. Die eingesparten Betriebskosten kommen so unseren Mandanten als Kostenersparnis zugute.