Gefahr durch Handyortung ohne dass Besitzer es merkt

Wussten Sie, dass man ein Handy orten kann, ohne dass der Besitzer es merkt? Hier lesen Sie, wie es funktioniert und wie Sie eine Handyortung verhindern können.
DETEKTIV EINSCHALTEN

Heimliches Orten von Smartphones ist nicht erlaubt.

Modernste Technik macht es möglich, eine Handyortung vorzunehmen, ohne dass der Besitzer des Handys es bemerkt. In Sekundenschnelle weiß jemand durch die Handyortung den exakten Standort des Handys.

Auch unterliegt ein Handy der permanenten Gefahr, abgehört zu werden. Um das Handy abzuhören gibt es verschiedene Wege. So wurde früher ein teurer IMSI-Catcher benötigt, um ein Handy abzuhören.

Handy Ortung ohne Zustimmung
Gefahr durch Handyortung ohne Zustimmung.

Einen solchen IMSI-Catcher kann ein begabter Bastler heute sogar selber bauen. Die Investition liegt bei etwa 1000,00 Euro, dazu etwas Software und schon kann es losgehen.

Wie arbeitet der IMSI Catcher?

Der IMSI Catcher simuliert einfach nur eine Basisstation eines Mobilfunkanbieters. Jedes Handy, mit dem man telefonieren möchte, muss sich in die nächste Basisstation einloggen.

Täuscht der Lauscher einem Handy nun eine solche Basisstation vor, loggt es sich dort ein, Danach kann der Betreiber dieser simulierten Basisstation jedes Gespräch mithören, was Sie darüber führen. Um das Handy abzuhören, muss also nur die vorgetäuschte Basisstation in der Nähe des abzuhörenden Handys sein.

Risikofaktor: Handyortung

Wenn niemand wissen soll, wo sich jemand befindet, sollte man darauf achten, dass sein Handy nicht geortet werden kann. Wie einfach eine solche Handyortung funktioniert, zeigt die Praxis diverser meist dubiose Anbieter. Im Prinzip schickt man dem Handy eine stille SMS zum Orten zu. Der Handybesitzer merkt von der SMS und der Ortung nichts. Das Handy schellt nicht und zeigt keine Handynummer an.

Diese stille SMS hat nur einen Zweck: Die Standortdaten des empfangenden Gerätes für Ortungen auszulesen. Schon ist die Handyortung perfekt.

Das machen staatliche Ermittlungseinheiten zur Spionage und die Polizei so und private Institutionen, die diesen Dienst der Handy-Ortung illegal anbieten. Für relativ geringe Summen wird dann jedes Handy weltweit geortet und die Person, die einen ortet, erhält genaue Informationen über den Standort, nahezu egal wo man ist.

Wir reden jetzt nicht von der Handyortung, die Sie mit Ihrem eigenen Handy per App vornehmen können. Solche Apps gibt es zum Beispiel zu Apple für das iPhone zur Ortung. Apps dieser Art dienen Eltern dazu, ihre Kinder legal per Smartphone (egal ob iOS oder Android) zu orten. Wir reden hier in diesem Artikel vielmehr von der heimlichen Handyortung ohne Zustimmung des Handybesitzers.

Dubiose Anbieter offerieren Handy Überwachung

Bei Google finden sich oft Anzeigen zur Handyortung. Dabei offerieren Anbieter, sie könnten jedes Handy orten. Allerdings stellen die Anbieter in den Anzeigen nicht immer deutlich heraus, dass der Nutzer dazu das Handy zuvor bei dem Dienst anmelden muss. Sonst funktioniert diese Ortung nicht, es sei denn, der Anbieter nutzt illegale Methoden.

Diese fragwürdigen Methoden kommen zum Einsatz, um ein fremdes Handy ohne Zustimmung zu orten. Diese Anbieter für das Orten von Handys operieren dann aus dem Ausland, während die inländischen Anbieter einer Handyortung meist nur eine teure Abofalle zur Ortung von Handys verkaufen wollen. Unlimitierte Handyortungen von allen Handys lassen sich damit wohl nicht durchführen. Erlaubt wäre es ohnehin nicht, eine Person zu überwachen.

Eine seriöse Detektei bietet Ihnen sicher keine heimliche Handyortung ohne die Zustimmung des Besitzers des Handys an.

Sicherheit vor Handyortung ohne Zustimmung » so verhindern Sie die Ortung Ihres Handys

Um zu verhindern, dass jemand Sie durch eine Handyortung ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung lokalisiert, müssen Sie das Handy komplett vom Netz nehmen und dabei gleichzeitig den Akku entfernen. Das dürfte bei vielen Mobilfunkgeräten – so zum Beispiel beim iPhone – nicht funktionieren.

Also ist es notwendig, dass Sie sich auf andere Art und Weise von einer heimlichen Ortung des Handys schützen. Das geht recht einfach mit einer speziellen Schutzhülle gegen eine Handyortung.

Diese Schutzhülle verhindert, dass dritte Personen oder Behörden das Handy orten können. Egal ob die Ortung des Smartphones per App, GPS, Software oder anderen technischen Hilfsmitteln erfolgt – die Hülle macht eine heimliche Handyortung ohne Zustimmung und Einverständnis unmöglich. Selbst die Polizei kann so geschützte Smartphones und Handys in dem Augenblick nicht mehr orten.

Smartphone gegen Ortung abschirmen

Das Handy oder Smartphone wird im Prinzip durch diese Spezialhülle vor einer Ortung abgeschirmt. Es kann daher die stille SMS, die zur Ortung verschickt wird, nicht beantworten. Dadurch kann es nicht geortet werden – weder mit Zustimmung noch ohne.

Für mehr Informationen über diese Schutzhülle zum Schutz vor Handyortung inklusive der Möglichkeit, sich diese Hülle sofort zu kaufen, besuchen Sie einfach die Seite www.detektiv-report.de/schutz-vor-handyortung.htm.

Diese Schutzhülle für ein Handy ist sehr günstig und dennoch extrem effektiv im Verhindern der Ortung. Sie können diese ganz einfach im Internet ordern. Schon morgen können Sie die Hülle einsetzen, um sich effektiv vor einer Handyortung ohne Ihre explizite Zustimmung zu schützen.

Das Handy zu orten ohne Zustimmung ist ein vielfach unterschätztes Risiko. Menschen, die in bestimmten Augenblicken ihren gegenwärtigen Standort nicht preisgeben wollen, können diese Gefahr aber leicht in den Griff bekommen. Eine Handyortung ohne Ihre Zustimmung lässt sich sehr effektiv verhindern.

Allerdings können Sie in dem Augenblick nicht mehr mit dem Handy telefonieren, per WhatsApp schreiben, surfen oder angerufen werden. Die Handynummer ist dann schlichtweg nicht erreichbar. So hat eben jede Sache zwei Seiten. Orten verhindern per Schutzhülle bedeutet gleichzeitig aktuell auf die Funktionen des Smartphones zu verzichten.

Spysoftware für das Handy spioniert Ihr Handy aus

Sehr effektiv im Abhören und dem Orten eines Handys arbeitet eine sogenannte Spysoftware. Diese macht es möglich,

  1. jedes über das Handy geführte Gespräch abzuhören,
  2. jede SMS mitzulesen
  3. und WhatsApp Nachrichten auszuforschen.

Über diese Software lässt sich heimlich das Mikrophon vom Handy aktivieren oder eine Ortung ohne Zustimmung vornehmen Der Nutzer des Handys bemerkt rein gar nichts davon. Das macht Smartphones zum perfekten Abhörgerät einer Person. Alle Smartphones sind gefährdet, egal ob eines von Samsung mit Android, ein iPhone oder ein anderes Fabrikat.

Befürchten Sie, dass Ihr Handy überwacht wird? Dann müssen wir es forensisch untersuchen. Bei uns erhalten Sie eine komplette forensische Untersuchung des Handys auf höchster Sicherheitsstufe. In einer umfassenden Analyse stellen unserer Experten fest, ob jemand Ihr Handy ohne Ihr Wissen überwacht. So verhindern Sie, dass man Sie heimlich über Ihr Handy ohne Ihre Zustimmung orten kann.

Rufen Sie für eine Beratung einfach jetzt an

Lesetipps – Beiträge zu ähnlichen Themen wie das Orten von Smartphones

Da Sie sich für eine Handyortung ohne Zustimmung interessiert haben, könnten diese Artikel rund um die Themen Ortung oder Abhören und Ausspionieren Sie interessieren:

1. Sie schildern uns Ihr Anliegen über das Kontaktformular, per Telefon oder per E-Mail. Jede Anfrage wird streng vertraulich behandelt.

2. Wir prüfen Ihren Fall umgehend und melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück. In der Regel erfolgt eine Antwort noch am Tag der Anfrage.

3. Im Rahmen einer kostenfreien Erstberatung prüfen wir Ihre Handlungsoptionen und finden gemeinsam die für Sie sinnvollste Lösung.
So funktioniert's
KOSTENFREIE ERSTBERATUNG
Wir schützen die Interessen von Firmen und Privatpersonen. Gerne führen wir für Sie Kontrollen durch oder ermitteln Beweise - bundesweit und international.
0800 - 33 33 583
info@detektei-aplus.de
Hier können Sie uns Ihr Anliegen mitteilen
¹ Pflichtfeld





    Bekannt aus
    Bekannt aus der BILDBekannt aus der Frankfurter Allgemeinen ZeitungBekannt aus der Rheinischen PostBekannt aus der Süddeutschen ZeitungBekannt aus der Bunte
    Die hier abgebildeten Wort -/ Bildmarken sind urheberrechtlich geschützt.
    Verifiziertes Mitglied im Weltverband der Detektive
    Über unsere Geschäftsleitung sind wir verifiziertes Mitglied im Weltverband der Detektive. W.A.D. ist die am längsten bestehende und größte globale Allianz seiner Art. Seit 1925 steht die World Association of Detectives für höchste ethische Praktiken, Genauigkeit, Wahrheit und Kompetenz.
    Mitgliedsprofil beim Weltverband W.A.D. >
    Sofortkontakt
    envelopephone-handsetmagnifiercrossmenuchevron-downcheckmark-circle