Ist Ihr Partner ein Ehebrecher?

Die Realität des Ehebruchs in der Ehe

Niemand begeht Ehebruch, ohne sein Verhalten vor sich selbst rechtfertigen zu können. Das Problem mit solchen Rechtfertigungen ist, dass es sich um Falschmeldungen handelt, eine Möglichkeit, schlechtes Verhalten zu zeigen, ohne über die Folgen des Fremdgehens für andere nachdenken zu müssen.

Ist Ihr Partner ein Ehebrecher?Der Ehebrecher lebt in einer mythischen, märchenhaften Welt. Die Realitäten der Handlungen unterscheiden sich deutlich von der „Realität“, die er schafft, um den Seitensprung zu rechtfertigen.

Ehebruch verursacht emotionale Schmerzen

Viele Ehebrecher denken, wenn der Partner etwas über die Affäre herausfindet, wird er/sie darüber hinwegkommen. „Mein Partner ignoriert meine Bedürfnisse, zeigt mir keine Zuneigung und tut so, als ob es ihn nicht mehr interessiert.“ „Wenn sich mein Partner nicht mehr darum kümmert, wird ihm die Affäre nichts bedeuten.“

Dieses Denken ist falsch.

Wenn jemand betrogen wird, gibt es beim betrogenen Partner Gefühle von Verrat, Depression und Wut. Ein Partner, der betrogen wird, fühlt sich zweitrangig und unerwünscht. Er/sie stellt unweigerlich den eigenen Wert und Wert als Ehemann oder Ehefrau in Frage.

Ein Partner wird durch den begangenen Seitensprung emotional geschädigt, unabhängig davon, ob der Betrüger glaubt, dass der Partner noch an der Ehe interessiert ist oder nicht. Das gilt für den Mann genau wie die Frau.

Menschen überwinden den Verrat durch einen Seitensprung des Partners, aber erst nach viel Leid. Ein solcher Seitensprung mit einer dritten Person schmerzt und kann schwere psychologische Schäden verursachen. Es gibt auch einen Vertrauens- und Glaubensverlust gegenüber dem Ehebrecher. Dieser wiegt so stark, dass es das Verzeihen des Seitensprungs oder der Affäre fast unmöglich macht.

Nicht nur der betrogene Mensch wird durch die Untreue verletzt, sondern jeder, der ihm nahe steht, ist negativ betroffen. Kinder, Familie und Freunde all jene, die sich um den Ehebrecher kümmern, leiden darunter.

Ein Fremdgänger kann das Gefühl haben, dass der Nutzen des Fremdgehens für ihn das Leiden anderer wert ist. Das ist falsch! Ein Seitensprung des eigenen Partners tut weh. Es ist nie in Ordnung, eine andere Person zu verletzen und das Vertrauen zu missbrauchen.

Ehebruch bedeutet, ein Versprechen an Ihren Ehepartner zu brechen.

Manche untreue Partner denken auch, sie seien nicht mehr in ihren Mann oder ihre Frau verliebt, die Ehe sei seit Jahren vorbei. Wenn es keine Liebe mehr gibt, gibt es kein „Versprechen“ mehr. Diese Person hat sich emotional von der Ehe getrennt. In der Vorstellung des Fremdgehers befreit ihn das von jeglichen Gelübden zur Treue.

Zugegeben: Gefühle der Liebe sind ein mildernder Umstand für das Gelübde, in der Ehe treu zu sein. Liebe ist jedoch nicht der einzige Umstand und ein Mangel an Liebe zu einem Partner ist keine Rechtfertigung für Ehebruch und gebrochene Ehegelübde.

Es gibt mehr zu berücksichtigen, als nur die Gefühle des Ehebrechers allein. Wenn der Ehepartner noch Liebesgefühle hat, schuldet der Ehebrecher dem Partner eine Gegenleistung, bevor er sich in ehebrecherischer Weise engagiert.

Bis es eine rechtskräftige Scheidung gibt, leben die Mann und Frau noch im Ehevertrag. Das bedeutet, dass sie das Gelübde der Treue einhalten. Es gibt mehr zu beachten als das eigene emotionale Wohlbefinden.

Untreue in der Beziehung macht zu einem schlechten Menschen.

„Ich bin kein schlechter Mensch, wenn ich einmal eine Beziehung zu jemand anderem als meinem Partner habe.“

„Ich habe sehr hart gearbeitet, um meine Ehe zu retten. Ich verdiene es, glücklich zu sein und habe mir das Recht verdient, glücklich zu sein, auch wenn ich dieses Glück mit jemand anderem als meinem bisherigen Partner finde.“

Ehebruch ist unethisches Verhalten. So einfach ist das. Sicher, als Individuen sind wir frei, ethisches Verhalten zu unseren eigenen Bedingungen zu definieren. Die meisten von uns entscheiden sich dafür, nach den Regeln der Gesellschaft zu leben, was ethisch ist und was nicht.

Freundlichkeit, Rücksichtnahme, Ehrlichkeit, Respekt, sie sind alle ethische Verhaltensweisen. Die Gesellschaft einer Person, die ihrem Ehepartner treu ist, wird zu Recht als ethisch und tugendhaft betrachtet.

Erst wenn die Rose verblüht und die Affäre sich dem Ende zuneigt, fangen Ehebrecher wieder an, sich damit zu beschäftigen, wie ihr Mann respektive ihre Frau, ihre Familie, ihre Freunde und Kollegen sie sehen. Lassen Sie sich nicht von Mythen über die Realität hinwegsetzen, wenn es um Ehebruch geht.

Werde ich in meiner Beziehung wirklich betrogen?

Sie haben den Verdacht, Ihre Frau sei eine Ehebrecherin oder Ihr Mann sei Ihnen untreu? Aber Sie sind nicht sicher, ob es wirklich schon zum Seitensprung gekommen ist? Dann müssen Sie Ihren Verdacht klären.

Erst wenn Sie wissen, was wirklich geschieht, können Sie klare Schritte überlegen. Vielleicht ist der Verdacht auch falsch, vielleicht gab es zwar irgendwann mal einen One-Night-Stand aber keine aktuelle Affäre?

Wer in einer Beziehung betrogen wird, der fühlt sich schlecht. Vielleicht hat der Ehebrecher auch ein schlechtes Gewissen, aber das alleine hilft Ihnen nicht.

Männer in der Midlife-Crisis neigen genauso zum Fremdgehen wie Frauen, die von dem eigenen Mann vernachlässigt werden. Aber auch Menschen, die in einer scheinbar glücklichen Beziehung leben, können sich zu einem Seitensprung hinreißen lassen.

Wenn Sie weiter Vertrauen in der Beziehung haben möchten, brauchen Sie Gewissheit, ob Untreue im Spiel ist oder nicht. Wer sexuell in der Beziehung auf Abwegen ist, verhält sich vorsichtig.

Es ist in so einem Fall nicht leicht zu prüfen, ob er eine Geliebte hat oder sie einen heimlichen Freund. Darum brauchen Sie einen Profi an Ihrer Seite, der den Seitensprung Ihres Partners aufdeckt.

Professionelle Hilfe zum Beweisen von Ehebruch

Sind Sie Opfer von Ehebruch oder es besteht Ungewissheit darüber? In vielen Fällen ist es nur eine Vermutung oder eine Reihe typischer Anzeichen für eine Affäre.

Verweilen Sie nicht in dieser Ungewissheit. Es geht um Ihre Beziehung und Ihre gemeinsame Zukunft.

Diese ist noch quälender, als der eigentliche Schmerz, betrogen worden zu sein. Ein Privatdetektiv hilft Ihnen dabei, diese Qual zu beenden. Durch geeignete Methoden entlarvt er den Ehebrecher – oder gibt Entwarnung, falls sich Ihr Verdacht als falsch erweist.

Dabei ist es nicht nur die Gewissheit an sich, sondern hieb- und stichfeste Beweise, die im Falle einer Scheidung vor Gericht Bestand haben. Zwar ist Untreue heute nach dem Gesetz kein Scheidungsgrund mehr, weil es das Prinzip der Schuld nicht mehr gibt. Dennoch gibt es den Ausbruch aus der intakten Ehe, der von Bedeutung sein kann.

Die Wut und die Schmerzen heilen im Laufe der Zeit, aber nehmen Sie sich jetzt einen Moment zum Nachdenken und entscheiden Sie, was Sie aus der Vergangenheit nehmen können, um Ihre Zukunft besser zu machen. Lernen Sie aus der Erfahrung und lassen sich jetzt von einem Privatdetektiv beraten, um das Fremdgehen Ihres Partners endlich aufzudecken.

In dem Gespräch erklärt der Detektiv Ihnen, was eine Detektei bei Verdacht auf Fremdgehen machen kann und welche Detektivkosten anfallen. Alle weiteren Informationen erfahren Sie gleich in dem Telefonat:

0800 – 33 33 583

 

Auch interessant:

  • Absolute Diskretion

    Von Ihrem Auftrag weiß niemand etwas. Und das soll auch so bleiben. Seit Gründung der A Plus Detective GmbH 1995, sind wir der absoluten Diskretion verbürgt. Die Namen unserer Kunden halten wir stets unter Verschluss und behandeln diese streng vertraulich.

  • Schnelle Verfügbarkeit

    Wir wissen wie wichtig gutes Timing ist. Deshalb bietet die Detektei A Plus Ihnen eine besonders schnelle Verfügbarkeit der Einsatzkräfte. Observationen und Recherchen können in den meisten Fällen von heute auf morgen durchgeführt werden.

  • Jahrzehntelange Erfahrung

    Unser Geschäftsführer zählt zu den TOP Detektiven in Deutschland. Als Detektiv in 2. Generation ist er seit 1981 in seiner Berufung und hat persönlich mehr als 20.000 Fälle bearbeitet. Die Detektei A Plus vereinigt darüber hinaus die Fachkompetenz hochspezialisierter Experten bundesweit unter einem Dach.

  • Höchste Zuverlässigkeit

    Alle Aufträge der Detektei A Plus werden in enger Abstimmung mit dem Klienten exakt nach seiner Weisung durchgeführt. Wir stehen mit unserem Namen für einen tadellosen Leumund und höchste Zuverlässigkeit. So durften wir selbst für die deutsche Gerichtsbarkeit tätig werden.

Wie kann ich einen Detektiv beauftragen?

In nur 3 Schritten können Sie uns Ihren Auftrag erteilen:

1. Sie kontaktieren uns.

2. Sie schildern den Sachverhalt.

3. Wir erstellen Ihnen kostenfrei ein Angebot. Wenn Sie dieses annehmen, sind wir zeitnah für Sie einsatzbereit.

Hinweis

Wir unterhalten nicht in jeder Stadt örtliche Büros, da diese unnötige Kosten verursachen würden. Die Einsätze unserer Detektei werden von unserer Zentrale in Dorsten koordiniert und verwaltet (*Rufumleitung zum Hauptsitz, Ortstarif, keine Zusatzkosten). Die Bearbeitung der jeweiligen Einsätze erfolgt durch unsere erfahrenen, bundesweit verteilten Einsatzkräfte. Die eingesparten Betriebskosten kommen so unseren Mandanten als Kostenersparnis zugute.